Wohnen in Neustift

Bild
mehr Informationen

Wohnen in Mining

Bild
mehr Informationen
Allgemeine Vormerkung
Gewinnspiel
Feierliche Schlüsselübergabe in Bad Wimsbach >
< Gleichenfeier "grüne Mitte Linz" 2. Bauabschnitt
09.12.2013 09:50 Alter: 4 yrs
Kategorie: Aktuelles

Wohnungsübergabe "Poschacher Schlössl"


Die OÖ Wohnbau errichtete in Linz in der Josef-Schlegel-Straße 9 und 13 zwei Wohnhäuser mit insgesamt 74 Wohnungen. Am 6.12. fand die feierliche Schlüsselübergabe statt.

Das gemeinsame Wohnprojekt der VLW (Vereinigte Linzer Wohnungsgenossenschaften)  und der OÖ Wohnbau zeichnet sich durch eine hohe Nutzungs- und Freiraumqualität aus. Wesentlich für das Entwurfskonzept ist das bestehende Poschacher Schlössl samt Schloßpark, das in die Entwurfsüberlegungen aufgrund seiner Qualitäten hinsichtlich Freiraums entscheidend miteinbezogen wurde. Kennzeichnend ist auch die besondere Lage in Zentrumsnähe – die Wohnanlage an der Poschacherstraße befindet sich im Nahbereich zur neu adaptierten Wienerstraße – somit sind sämtliche Infrastruktureinrichtungen fußläufig erreichbar. 

Im Herbst 2011 hat die OÖ Wohnbau mit den Bauarbeiten des ersten Abschnitts mit 74 Wohnungen begonnen, die im Herbst 2013 fertig errichtet wurden. Am Freitag, den 6. Dezember fand nun in der Josef-Schlegel-Straße im Beisein geladener Ehrengäste Landesrat Dr. Manfred Haimbuchner, LAbg. Eva Maria Gattringer, Dr. Kurt Schlegel, den Architekten DI Franz Kneidinger und DI Jörg Stögmüller, Pfarrer Dietmar Neubauer sowie der Geschäftsführung der VLW (Dir. Ing. Roland Hattinger) und OÖ Wohnbau (Dr. Markus Rosinger und Dr. Ferdinand Hochleitner) die feierliche Schlüsselübergabe an die Bewohner der Wohnanlage Nr. 9 und 13 statt. Die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts ist von der OÖ Wohnbau mit 35 Wohnungen für Mitte 2014 geplant.

Die VLW gliedert den Bau ihrer 120 Wohnungen ebenfalls in zwei Etappen. Im Frühjahr 2012 wurde mit dem Bau von 75 Wohnungen begonnen, die im Frühjahr 2014 fertig gestellt werden. Die zweite Etappe mit 45 Wohnungen, Baubeginn Frühjahr 2013, wird im Herbst 2014 abgeschlossen. Das Projekt umfasst 3 Punkthäuser und 2 Wohnanlagen in Riegelbauweise.

Hofseitig entstand ein qualitativ hochwertiger, von Sonne durchfluteter Grün- und Freiraum. Die Wohnanlage wurde als Niedrigstenergiehaus (NEZ unter 30 kWh/m²a) mit kontrollierter Wohnraumlüftung, in energiesparender und ökologischer Bauweise mit Anschluss an die Fernwärme ausgeführt.